Unser Stördienst – Rund um die Uhr erreichbar

Gasstörung: 02581 63603-424
Stromstörung: 02581 63603-414
Wasserstörung: 02581 63603-484
Wärmestörung: 02581 63603-494
Straßenbeleuchtungsstörung: 02581 63603-450

Eine Störung der Straßenbeleuchtung können Sie hier melden

Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Warendorf.

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur persönlich vor Ort, sondern auch telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können, finden Sie hier die richten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Unseren Kundenservice
Bei Fragen zu Ihrer Wasser‐ oder Energieversorgung
Telefon: +49 2581 63603-400
E-Mail: kundenservice@swwaf.de

Unseren Netzservice
Bei Fragen zu Zählerdaten, Einspeisung oder Lieferantenwechsel
Telefon: +49 2581 63603-404
E-Mail: netzservice@swwaf.de

Unser Team der Warendorf Bäder
Bei Fragen rund um das Angebot des Hallen- oder Freibades
Telefon: +49 2581 63603-444
E-Mail: baeder@swwaf.de

Unsere Technik
Bei einem technischen Anliegen
Telefon: +49 2581 63603-411
E-Mail: technik@swwaf.de

In den sozialen Netzwerken informieren wir in unseren Beiträgen über Energiespartipps, Events, Störungen im Netz, unsere Aktionen und geben Einblicke in die beiden Unternehmen Stadtwerke Warendorf und WEV Warendorfer Energieversorgung

Finden Sie uns bei

Instagram
Xing
Youtube

Wir freuen uns, wenn Sie uns abonieren!

Trinwasserversorgung bis 2062 gesichert

STADT VERLÄNGERT KONZESSIONSVERTRAG

Mit dem neuen Konzessionsvertrag Wasser hat die Stadt Warendorf die Trinkwasserversorgung erneut an die Stadtwerke Warendorf vergeben. Ziel des Vertrages ist es eine möglichst sichere, verbraucherfreundliche und preisgünstige Versorgung der Einwohner und Gewerbetreibenden im Gebiet der Kommune weiterhin zu gewährleisten.

Die Versorgung der Stadt Warendorf mit frischem Trinkwasser liegt auch weiterhin bei den Stadtwerken Warendorf, die bereits seit 1908 das Wasserversorgungsnetz sowie ein eigenes Wasserwerk im Stadtgebiet betreiben und die Warendorfer Bürgerinnen und Bürger mit dem wichtigsten Lebensmittel – Trinkwasser - beliefern. Der neue Konzessionsvertrag läuft bis Ende 2062, dadurch kann eine langfristige und sichere Versorgung mit Trinkwasser in der Kreisstadt gewährleistet werden.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung:

×