Stromausfall im Kreis Warendorf

Gegen 09:00 Uhr morgens informierten Anwohner aus Milte den Störungsdienst der Stadtwerke Warendorf über einen Stromausfall. Techniker der Stadtwerke waren kurz darauf auf dem Weg, um den Störungsort zu lokalisieren.

Ursache für den flächendeckenden Stromausfall war ein beschädigtes Mittelspannungskabel. Eine Fremdfirma hatte das Kabel bei Tiefbauarbeiten getroffen und die Stadtwerke später über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die betroffenen Gebiete wurden sektorenweise wieder ans Netz angeschlossen, sodass die ersten Haushalte etwa nach einer Stunde wieder versorgt waren und bis um 11:20 Uhr die vollständige Versorgung wiederhergestellt war.

Nun müssen die Techniker der Stadtwerke das beschädigte Kabel austauschen und dafür defekte Teilstrecken ausgrenzen. Die Arbeiten dauern an und werden im Laufe des Freitag abgeschlossen sein. Es kann dadurch bedingt vereinzelt zu kurzen Versorgungsunterbrechungen kommen.