Hallenbad muss am Freitag zwischenzeitlich schließen

Das Warendorfer Hallenbad muss aufgrund eines technischen Defekts und entsprechender Reparaturmaßnahmen in der Stromversorgung am kommenden Freitag zwischen 8.00 Uhr und 13.00 Uhr schließen.

Das Frühschwimmen ab 6.30 Uhr kann wie gewohnt stattfinden. Badeschluss ist dann vorübergehend um 8.00 Uhr. Der letzte Einlass zum Frühschwimmen erfolgt bis 7.30 Uhr.

Für die anschließenden Reparaturmaßnamen muss die Stromversorgung im Hallenbad unterbrochen werden. Dem geschuldet kann während dieser Arbeiten kein Schwimmbetrieb stattfinden. Bis spätestens zum Mittag sollten diese Maßnahmen abgeschlossen sein, sodass ab 13.00 Uhr wieder der normale Badebetrieb aufgenommen werden kann.

Im Rahmen des Herbstferienprogramms sorgen anschließend Laufmatte und Co. für einen herrlichen Spiel-und Spaßnachmittag.

Die Stadtwerke Warendorf GmbH bittet um Verständnis.