Zählerstände werden in den nächsten Tagen abgelesen

Die WEV Warendorfer Energieversorgung GmbH und die Stadtwerke GmbH teilen mit, dass in der Zeit vom 02.12.2013 bis ca. 16.12.2013 in Warendorf die Gas- und Wasserzähler abgelesen werden.

Die Ableser können eine entsprechende Vollmacht vorlegen. Es ist durchaus möglich, dass die Ableser auch in den frühen Abendstunden oder am Samstag zur Ablesung kommen. Damit eine zweckmäßige Ablesung durchgeführt werden kann, bittet die WEV alle Kunden, den Zugang zu den Messgeräten freizuhalten.

Wird ein Kunde nicht angetroffen, hinterlässt der Ableser eine Ablesekarte. Die Kunden werden gebeten, den Zählerstand auf der Karte zu notieren und die Karte innerhalb von zwei Tagen an die WEV zurück zu senden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Zählerstände per E-Mail an kundenservice@wev-warendorf.de oder per Internet im Onlinecenter unter www.wev-warendorf.de durchzugeben.

WarendorfSTROM-Kunden werden überdies in der Zeit vom 16.12.2013 bis ca. 21.12.2013 persönlich angeschrieben. Die dem Schreiben beiliegende Ablesekarte sollte dann kurzfristig ausgefüllt und portofrei an die WEV Warendorfer Energieversorgung GmbH zurück geschickt werden.  Auch für WarendorfSTROM-Kunden besteht die Möglichkeit, die Zählerstände per E-Mail an kundenservice@wev-warendorf.de oder im Onlinecenter unter www.wev-warendorf.de zu übermitteln.

Eine telefonische Bekanntgabe der Zählerstände ist nicht möglich. Kann ein Zählerstand nicht ermittelt werden, muss der Verbrauch für die Jahresrechnung geschätzt werden. Die Jahresverbrauchsabrechnung wird den Kunden Mitte Januar 2014 zugesandt. Bei Rückfragen können sich die Kunden an den Kundenservice der WEV / Stadtwerke Warendorf GmbH unter der Telefonnummer 02581/63603-400 wenden.