Gas- und Wasserzählerwechsel in allen Stadtteilen von Warendorf

Die Stadtwerke Warendorf und die WEV Warendorfer Energieversorgung GmbH werden in diesem Jahr rund 1.000 Gas- und Wasserzähler in Warendorf und den Ortsteilen Freckenhorst, Milte, Einen und Müssingen austauschen.

Ein Erdgas- und Trinkwasserzähler erfasst auf den Kubikdezimeter genau, wie viel Erdgas bzw. Trinkwasser in einem Haushalt verbraucht wird. Damit das auch auf lange Sicht so bleibt, schreibt der Gesetzgeber vor, dass die Gaszähler alle acht bzw. im Trinkwasserbereich alle 6 Jahre vom Energie- und Trinkwasserversorger auszutauschen sind oder einer Eichung, der sogenannten Stichprobe, zugeführt werden müssen. Gashausanschlüsse werden turnusmäßig alle 12 Jahre einer Überprüfung unterzogen.

Um die relativ hohe Anzahl der Zähler austauschen zu können, bedienen sich die Stadtwerke und WEV eines Dienstleisters. Die Firma  Crijonic aus Remscheid wird ab dem kommenden Dienstag, 05.03.2019 mit den Arbeiten beginnen. Alle betroffenen Kunden werden vom Dienstleister per Post über den entsprechenden Termin informiert. Die Mitarbeiter der Firma Crijonic können sich selbstverständlich mit einem Dienstleisterausweis der Stadtwerke und dem Personalausweis ausweisen.

Kosten für die Zählerwechsel und de Hausanschlusskontrolle entstehen nicht. Die Kunden werden gebeten, die Zähler frei zugänglich zu halten, dann nimmt der Wechsel im Schnitt nur eine halbe Stunde Zeit in Anspruch. Die Zähler befinden sich in der Regel in einem separaten Hausanschluss- oder Technikraum im Keller oder Erdgeschoss.

Für weitere Rückfragen stehen die Mitarbeiter/innen der Stadtwerke Warendorf gerne telefonisch unter 02581/63603400 oder persönlich im Kundenservice im Verwaltungsgebäude Hellegraben 25 in Warendorf zur Verfügung.