Unser Stördienst – Rund um die Uhr erreichbar

Gasstörung: 02581 63603-424
Stromstörung: 02581 63603-414
Wasserstörung: 02581 63603-484
Wärmestörung: 02581 63603-494
Straßenbeleuchtungsstörung: 02581 63603-450

Eine Störung der Straßenbeleuchtung können Sie hier melden

Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Warendorf.

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur persönlich vor Ort, sondern auch telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können, finden Sie hier die richten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Unseren Kundenservice
Bei Fragen zu Ihrer Wasser‐ oder Energieversorgung
Telefon: +49 2581 63603-400
E-Mail: kundenservice@swwaf.de

Unseren Netzservice
Bei Fragen zu Zählerdaten, Einspeisung oder Lieferantenwechsel
Telefon: +49 2581 63603-404
E-Mail: netzservice@swwaf.de

Unser Team der Warendorf Bäder
Bei Fragen rund um das Angebot des Hallen- oder Freibades
Telefon: +49 2581 63603-444
E-Mail: baeder@swwaf.de

Unsere Technik
Bei einem technischen Anliegen
Telefon: +49 2581 63603-411
E-Mail: technik@swwaf.de

In den sozialen Netzwerken informieren wir in unseren Beiträgen über Energiespartipps, Events, Störungen im Netz, unsere Aktionen und geben Einblicke in die beiden Unternehmen Stadtwerke Warendorf und WEV Warendorfer Energieversorgung

Finden Sie uns bei

Instagram
Xing
Youtube

Wir freuen uns, wenn Sie uns abonieren!

Stadt

Gute Gründe

Wir machen uns stark
für unsere Heimat

Wir, die Stadtwerke Warendorf, engagieren uns über den Versorgungsauftrag hinaus, für einen lebenswerten und zukunftsfähigen Lebensraum in Warendorf und den Ortsteilen. Mit unserer ökologischen und regionalen Ausrichtung verbinden wir einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umfang mit unserer Umwelt und Gesellschaft.

Unser Auftrag: gute Werke für die Stadt!

Dafür setzen wir uns mit Herzblut ein. Weil wir, wie die Menschen hier vor Ort, mit Warendorf verwurzelt sind und uns eine lebenswerte Zukunft wünschen. Für alle Menschen in unserer Heimat.

Gemeinsame Ziele, Werte und Erlebnisse hier, schaffen gemeinschaftliches Engagement. Wir wissen: Private Vereine, Initiativen und öffentliche Einrichtungen machen unsere Stadt erst zu dem, was sie ist – lebenswert und liebenswert. Ein solch breites und attraktives soziales, kulturelles und sportliches Angebot wäre ohne sie nicht möglich. Diese Partner zu unterstützen, ist für uns gleichermaßen Herzensangelegenheit wie unsere Pflicht, aus der Verantwortung heraus, die uns als kommunales Unternehmen zukommt.

Als Wirtschaftsunternehmen sind wir aber auch dazu verpflichtet, mit den uns anvertrauten Mitteln verantwortungsbewusst umzugehen. Mit unseren Sponsoring-Leitlinien wollen wir diesem Anspruch gerecht werden.

Bürgerinnen und Bürger aus Warendorf und den Ortsteilen sind herzlichst dazu eingeladen, sich mit Projektideen und ihrer Stimme am Sponsoring zu beteiligen.

Claim Grund mehr

Gemeinsam für Warendorf

<
Revolverheld

Warendorflive

Wenn 4.000 Menschen in Warendorf gemeinsam Stars wie Nena, Milow, Anastascia, Revolverheld oder Alice Merton auf der ganz großen Bühne im Freibad feiern - dann sind wir Stadtwerke mittendrin.

Wir versorgen Warendorf seit 2015 als Hauptsponsor der Openair-Veranstaltung Warendorf Live nicht nur mit Energie sondern auch mit guter Laune. Mit unserem langjährigen Partner Markus Vedder, Inhaber von Vedder Premiumevent, der 2014 diese tolle Veranstaltung für Warendorf ins Leben rief, verbindet uns inzwischen eine enge Geschäftsbeziehung und unsere Liebe zu Warendorf.

Aus Verantwortungsgefühl, gegenseitiger Unterstützung und dem gemeinsamen Willen, Warendorf attraktiver zu gestalten, ist schon manche Zusammenarbeit entstanden. So haben wir ebenfalls mehrfach die Veranstaltung Symphonie der Hengste in Warendorf als Sponsor unterstützt und erhalten Support von Vedder Premiumevent, wenn es um unser eigenes Musikfestval Heimatbeats geht. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt und wie wir gemeinsam Warendorfs Musiksommer weiter bereichern werden.

Emsseelauf

Emsssee-Lauf

Es müssen ja nicht gleich 10 Kilometer sein, auch kürzere Strecken hat der jährlich stattfindende Emsseelauf der WSU im Angebot. Für Start und Ziel mit Verpflegung und Eventbereich stellen wir als Stadtwerke das Freibad kostenlos zur Verfügung. Zum 40. Jubiläum des Emssee-Laufs gingen fast 1000 Teilnehmer auf die Strecken rund um den Emssee, die von etwa 60 freiwilligen Helfern der WSU gesichert wurden. Seit 11 Jahren engagieren wir uns für diese erstklassige Veranstaltung, bei der die persönliche Fitness ideal mit Spaß kombiniert wird. Wir unterstützen die WSU finanziell bei der Durchführung und spendieren die Medaillen für die Gewinner. Die besonders eifrigen unter 8-jährigen „Bambinis“ erhalten für Ihre Teilnahme am 900-Meter-Lauf nicht nur viel Applaus der vielen Zuschauer, sondern auch ein Präsent der Stadtwerke Warendorf.

Alle Infos finden Sie rechtzeitig bei uns und auf der Website der WSU:

www.warendorfer-su.de/emsseelauf

Scala

Scala Warendorf 

Trotz der Corona-Situation - in Warendorf soll das „wir“ lebendig bleiben. Deshalb unterstützten wir als Sponsor das Autokino von Warendorfs Kinobetreiber Johannes Austermann, dass der Jungunternehmer im April 2020 kurzfristig ins Leben rief. Ein Autokino bringt Menschen zusammen und berücksichtigt gleichzeitig die aktuell besondere Situation. Mit dem Engagement für das neue Kino-Event zeigte Betreiber Johannes Austermann auch: Wir lassen uns von Corona nicht unterkriegen. Und weil das Indoor-Erlebnis im Warendorfer Kino Scala wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich war, wurde Kino eben auf andere Weise - in einem entdeckten Retro-Style angeboten. Ohne Kontakt zu anderen Kino-Fans und mit genügend Abstand, trotzdem inklusive Gemeinschaftsgefühl.

Das Scala Warendorf ist eine Institution mit viel Geschichte, dass unbedingt erhalten bleiben muss. Deshalb unterstützen wir das heimische Kino seit der Neueröffnung im Januar 2019 auch mit der regelmäßig stattfindenden Sneak Preview und freuen uns auf weitere tolle Projekte, die wir gemeinsam in Zukunft umsetzen werden.

Aktuelle Infos und das Programm im Scala Filmtheater in Warendorf finden Sie hier: https://scala-warendorf.de/

Baumpatenschaft

Baumpatenschaften

Eine ganz besondere Spende wünschte sich der „Förderverein Bürgerbad Warendorf e.V.“, der sich für das Warendorfer Freibad engagiert: Bäume als Schattenspender für die Liegewiese. Diese Aktion fanden wir als Stadtwerke „natürlich“ gut und haben Baumpaten mit einem Spendenbeitrag von 200 Euro je Baum gesucht. Und gefunden. 11 Bäume konnten gepflanzt werden und sorgen nun dafür, dass die Freibad-besucher auf der Liegewiese ein angenehmes Klima genießen – das Thema Sonnenbrand wird einfach in den Schatten gestellt. Die Baumpatenschaften wurden von Einzelpersonen und von Spendengemeinschaften übernommen und waren ein beliebtes Geschenk.

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern für ihr lokales Engagement:
Johanna Lehmkühler und Dimitri Umanski, Jan Schöne, Sparkasse Münsterland Ost, Sigrid und Walter Schmalenstroer, Verena Evermann, Markus Haffke, Stefan Massmann, Junis Mathias, Bürgerbad Warendorf e.V.

Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt

Seit fast 270 Jahren wird das Hochfest Mariä Himmelfahrt zu Ehren der Gottesmutter Maria in Warendorf mit Konzerten und feierlichen Gottesdiensten gefeiert. Einen Höhepunkt bildet die Illumination der Innenstadt durch die insgesamt 9 Marienbögen und viele bunte Bungen, die am Samstagabend die Straßen erhellen. Ein Spektakel, dass nicht nur viele ehemalige Warendorfer, sondern auch Touristen aus aller Welt nach Warendorf lockt. Jedes Jahr errichten die 8 Bogengemeinschaften Mitte August die in Deutschland einmaligen Marienbögen, von denen inzwischen nur noch 3 traditionell mit Gas betrieben werden. Damit der einwandfreie Betrieb dieser Marienbögen auch weiterhin sichergestellt ist, erneuerten wir zu Mariä Himmelfahrt 2019 die Anschlüsse. Das Gas, das zur Beleuchtung der Bögen in der Königsstraße, Münsterstraße und Oststraße benötigt wird, stellen wir den Bogengemeinschaften natürlich alljährlich unentgeltlich zur Verfügung.

Infos über Mariä Himmelfahrt und die unterschiedlichen Bogengemeinschaften gibt’s hier: https://bogengemeinschaften.de/

Warenkorb

Warendorfer Warenkorb

Wie geht es nach dem bundesweiten Lockdown durch Corona weiter mit der Warendorfer Tafel? Diese Frage beschäftigte auch Akteure der Caritas, DRK, der Facebook-Gruppe Warendorfer helfen Warendorfern und uns, als lokalen Versorger. Gemeinsam trafen wir uns im April 2020 mit allen Beteiligten um eine Lösung zu erarbeiten. Es wurden Überlegungen angestoßen, ob und wie das Angebot unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen wieder aufgenommen werden kann. Da ein Großteil der ehrenamtlichen Helfer, die sich bis dato bei der Warendorfer Tafel engagiert hatten zur Risikogruppe gehören, wurden vor allem freiwillige Helfer gesucht, die Logistik und Ausgabe übernehmen konnten. Nach vierwöchiger Corona-Pause war es dann soweit: der Warendorfer Warenkorb konnte wieder öffnen. Auch wir waren mit von der Partie und unterstützten das Helferteam vor Ort. 82 Kunden kamen am ersten Öffnungstag bedankten sich mit glücklichen Gesichtern. Ein besonderer Dank gilt dem Team des Warendorfer DRK und der Caritas, die den Warendorfer Warenkorb in den Wochen und Monaten danach weiter aufrecht hielten und mit ihrem ehrenamtlichen Engagement, viele Warendorfer Familien unterstützten.

Spende Frauenhaus

Warendorfer Frauenhaus

Auch das Frauenhaus in Warendorf war durch die Coronakrise mehr denn je auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Durch die zwischenzeitlichen coronabedingten Einschränkungen, nahm auch die häusliche Gewalt zu, die Arbeit des Frauenhauses wurde umso wichtiger. Das Warendorfer Frauenhaus leistet einen sehr wichtigen Beitrag für betroffene Menschen in unserer Stadt, deshalb war für uns schnell klar: wir wollen diese wichtige Institution unterstützen und gleichzeitig auf die Situation aufmerksam machen.

Gemeinsam mit dem Scala-Kinobetreiber Johannes Austermann schufen wir zum neuen Autokino ein neues Snackmenü: Je verkauftem Stadtwerke-Menü flossen 0,50 € in den Spendentopf für das Frauenhaus. Am Ende brachten 300 verkaufte Menüs rund 170 € für die gute Sache ein. Diesen Betrag aufgerundet und verdoppelt, konnten wir Kathrin Menke vom Warendorfer Frauenhaus am 10. Juni mit einem Check über 400 € überreichen, Geld welches für den Zweck „Zeit für Frauen und Kinder“ verwendet werden konnte.

Da nicht alle Kosten, die im Rahmen des täglichen Engagements im Frauenhaus von öffentlicher Hand getragen werden, ist das Team auf Spenden dringend angewiesen, z. B. für Dolmetscher, persönliche Bedarfe von Frauen und Kindern, Kleidung oder Kinderbetreuung.

Wenn Sie diese wichtige Arbeit ebenfalls unterstützen möchten, finden Sie hier alle wichtigen Infos und das Spendenkonto: https://www.frauenhaus-warendorf.de

Wasserspende

Wasserspende gegen die Trockenheit

Der Sommer 2018 hatte es in sich: Wir Warendorfer konnten einen der wärmsten und trockensten Sommer seit Langem genießen. Aber die rund 13.000 Bäume und Sträucher im Stadtbild waren von der ungewöhnlich großen Hitze und Trockenheit bedroht. Als Stadtwerke haben wir schnell reagiert und 16 m3 Liter Wasser gespendet. Jeden Tag waren sechs Trupps des Baubetriebshofs in Warendorf und den angrenzenden Ortsteilen im Einsatz, damit Bäume und Sträucher den Sommer trotz Hitze überstehen. Auch die Hilfe der Warendorfer Bürgerinnen und Bürger war sehr willkommen. Anwohner spendeten Bäumen und Sträuchern vor ihrem Haus ein paar Eimer Wasser und animierten anderen Menschen besonders über die sozialen Medien, es ihnen gleich zu tun. Auch die Stadt hatte über ihren Facebook-Account die Bevölkerung um Mithilfe bei der Bewässerung öffentlicher Anlagen gebeten und die Aktion mit einer kleinen Belohnung verknüpft. Die ersten 10 Nutzer, die mit einem Selfie zeigen, dass sie die Gärtner unterstützen, erhielten von den Stadtwerken Warendorf eine Freikarte ins Freibad Warendorf. Wasser, das wichtigstes Lebensmittel, hat für uns einen hohen Stellenwert. Hier erfahren Sie mehr über unser WARENDORFWASSER!

>

Unser Heimatdeal 

Der Bonus für Warendorf 

Unter dem Namen „Unsere Heimatdeals“, starteten wir am 06. November 2017 eine neue Aktion, mit der unsere Neukunden die Möglichkeit, haben, gemeinnützige regionale Projekte indirekt zu fördern.

Beim Heimatdeal fließen pro Neukunde 20,00 € in ein gemeinnütziges Projekt vor Ort.

Anders als andere Neukundenboni, ist der Heimatdeal ein Bonus, von dem alle profitieren. So konnten wir dank der Unterstützung vieler unserer Kunden, in den vergangenen 36 Monaten bereits viele tolle Projekte umsetzen, die unserer Heimat und den Menschen, die hier leben, zu Gute kommen.

Wir sind immer wieder auf der Suche, nach neuen lokalen Projekten und tollen Ideen, die wir mit unserem Heimatdeal fördern können. Sprechen Sie uns gerne an!

So funktioniert‘s:

Bei einem Wechsel zu unserem WARENDORFSTROM oder WARENDRORFGAS haben Neukunden die Wahl: entweder sie nutzen einen Neukundenbonus oder sie entscheiden sich für den Heimatdeal und fördern damit lokale Projekte vor Ort.

Dabei entstehen durch den Heimatdeal - anders als bei vielen Neukundenboni anderer Versorger - keine zusätzlichen Kosten für unsere Kunden!

Kunden, die sich für den Heimatdeal entscheiden, werden als Förderer veröffentlicht und können sich freuen: Sie tragen dazu bei, unsere Heimat positiv zu gestalten.

Wir bedanken uns bei allen Kunden herzlich für Ihr Engagement und Ihre Verbundenheit!

Bisherige Heimatdeals

Freckenhorster

Umsetzungszeitraum:

November 2019 bis Juni 2020

Teilnehmende Kunden:

30

Lokale Partner:

Bürgerschützen Freckenhorst e. V.

Im Jahr 2011 wurde der Schriftzug „FRECKENHORST“ anlässlich des 175-jährigen Bestehens des Bürgerschützen-Vereins Freckenhorst e.V. im Parkgelände des ehemaligen Bahnhofes von Freckenhorst eingeweiht. Die 12 Buchstaben bestehen aus 15mm Stahl und haben eine Höhe von zwei Metern mit insgesamt 22 Metern Länge. Sie dienen als lebendiges Kunstwerk und können durch Lichtkunst, Figuren oder Schrift künstlerisch gestaltet werden. Seit der Aufstellung der Buchstaben betreibt der Bürgerschützen-Verein Freckenhorst e.V. die Beleuchtung und führt die Wartung und Instandhaltungsarbeiten seither in Eigenregie durch. Unterstützt mit unserem Heimatdeal, übernehmen wir, zusammen mit der Stadt Warendorf künftig die Beleuchtung des Schriftzuges „FRECKENHORST“ im Park am alten Bahnhof und stellen damit einen langfristigen und energieeffizienten Betrieb sicher. Die alten Bodeneinbaustrahler werden gegen neue LED-Bodeneinbaustrahler getauscht und der Betrieb in die Straßenbeleuchtung integriert. Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten werden ebenfalls vollständig von uns und der Stadt Warendorf übernommen.

Als lokaler Versorger berücksichtigen wir auch die Wünsche unserer Kunden in den Ortsteilen, wie beispielweise hier in Freckenhorst. Der Schriftzug ist zu einem Wahrzeichen in Freckenhorst geworden, für uns ein guter Grund, den Bürgerschützen-Verein Freckenhorst, für den die Kosten für die Instandhaltung der Strahler sowie die personelle Verfügbarkeit in den letzten Jahren immer schwieriger wurde, zu unterstützen.

Kunstrasen

Umsetzungszeitraum:

April 2019 bis Juni 2019

Teilnehmende Kunden:

75

Lokale Partner:

SC Müssingen e. V.

Am 16. April 2019 war Spatenstich am Heideweg, nachdem das Projekt Kunstrasenplatz im Mai 2018 gestartet war. Am Ende konnten die Eigenmittel in Höhe von 50.000 €, die der Verein für den Bau des 100 mal 64 Meter großen Kunstrasenplatzes aufbringen musste, durch 125 Patenschaften und Spenden aufgebracht werden. Wir beteiligten uns mit dem Heimatdeal an dem Vorhaben des lokalen Sportvereins und spendeten pro Neukunde 20 € für das Projekt. In dem Aktionszeitraum vom April bis Juni kamen somit 1.500€ zusammen.

Vor dem Hintergrund des geplanten EU-Verbots von Mikroplastikgranulat auf Kunstrasenplätzen, nimmt der neue Platz in Müssingen eine Vorreiterrolle ein. Hier wurde sich bereits in der Planungsphase gegen Recyclinggranulat und für den ökologischen Werkstoff Korkgranulat entschieden. Dies habe nicht nur ökologische Gründe, sondern bringe auch weitere Vorteile, wie beispielweise einen besseren Dämmeffekt bei Hitze im Sommer.

Fitnesspark

Umsetzungszeitraum:

Februar 2018 bis Juli 2018

Teilnehmende Kunden:

26

Lokale Partner:

Stadt Warendorf

Durch die Entscheidung von vielen Stadtwerke-Neukunden für den Heimatdeal und unserem zusätzlichen Sponsoring konnten wir am 20.09.2018 den neuen Fitnesspark an der Ems, in der Nähe des Piratenspielplatzes einweihen. Der Fitnesspark, besteht aus vier Geräten, davon eines von der Stadt Warendorf finanziert, die kostenlos und jederzeit genutzt werden können. Eine kleine Sporteinheit während des Spaziergangs oder eine Lockerung während der Joggingrunde – die einfache Handhabung macht es leicht. 30 Euro flossen je Heimatdeal-Neukunde in den Sponsoringtopf für die Fitnessgeräte. Eine Tafel vor Ort beschreibt die Fitnessübungen und nennt die Spender. Diese haben mit ihrer Entscheidung für unsere Stadtwerke auch eine gute Entscheidung für Warendorf getroffen! Wir bedanken uns bei allen Spendern, mit deren Hilfe drei der vier Geräte sowie das Standortschild angeschafft werden konnten und hoffen, dass wir die Bürgerinnen und Bürger zu Bewegung unter freiem Himmel mitten im Herzen der Stadt motivieren können. Die vier Edelstahlgeräte (bestehend aus einem Crosstrainer, einem Hüfttrainer, einem Spaziergänger sowie einem Rudergerät) sind für Alt und Jung gleichermaßen geeignet.

Warendorfbringts 

Warendorfbringts

In der Corona-Krise während des Lockdowns im März und April 2020, mussten Waren und Dienstleistungen dorthin kommen, wo sie gebraucht wurden - zu den Menschen nach Hause. Wir haben uns gefragt, wie können wir einerseits dafür sorgen, dass genau das in dieser schwierigen Zeit möglich ist und andererseits Gewerbetreibende vor Ort, die durch den Lockdown und die Coronakrise mit Existenzängsten kämpfen mussten, jetzt unterstützt werden.

Die Antwort fanden wir in unserem Netzwerk: eine Münsteraner Agentur hatte für Münster eine Lösung umgesetzt und stand Gewehr bei Fuß, das gleiche nun für Warendorf zu tun. Schnell sollte es gehen und so entstand innerhalb eines Wochenendes nach gemeinsamer Kreativarbeit, vieler Telefonate und sehr schnellen Entscheidungen, das Online-Portal Warendorgbringts.de - eine Plattform, auf der Gewerbetreibende aktiv zeigen konnten, dass Sie trotz Lockdown für ihre Kunden und Kundinnen erreichbar sind und ihre Waren und Dienstleistungen weiterhin anbieten können, mit Lieferdienst oder Abholservice. Innerhalb kürzester Zeit wuchs die Plattform auf über 100 Unternehmen aus Warendorf und den Ortsteilen, heran. Und es waren schnell lokale Partner gefunden, die unser Engagement unterstützen wollten. Warendorf bringts war für alle eine neue Erfahrung - für Nutzer, Anbieter und für uns als Stadtwerke. Wir alle konnten aus der Situation nur dazulernen.

Als Stadtwerk und Versorger vor Ort, war es uns eine Herzensangelegenheit, unsere Kräfte und Möglichkeiten voll auszuschöpfen, um zu helfen, wo wir können. Dank unserer Unterstützer war es uns möglich, den Menschen in unserer Heimat Hoffnung zu schenken und gemeinsam zu beweisen: wir halten zusammen und wir schaffen das. Gemeinsam. Weil uns unsere Heimat und die Meschen hier vor Ort, am Herzen liegen.

Wir bedanken uns bei allen, die sich mit uns freiwillig und ehrenamtlich engagieren, unseren Partnern und Unterstützern von warendorfbringts.de WIWA e. V., der Sparkasse Münsterland-Ost und der Volksbank, sowie unseren Stadtwerke-Mitarbeitern, die diese Aufgabe zusätzlich meisterten.

Heimatbeats

Mit Heimatbeats haben wir im Sommer 2018 ein Musikformat eingeführt, welches Menschen aus unserer Heimat nachhaltig zusammenbringt. Musiker, Gewerbetreibende, Nachbarn und Freunde. Nachhaltigkeit bedeutet auch nachhaltige Beziehungen von Mensch zu Mensch durch Gemeinschaft und Verbundenheit zu schaffen. Etwas von nachhaltigem Wert für jeden persönlich, für die Stadt und für uns als Unternehmen, als Basis für ein zukünftiges Engagement.

Wir wollen ein Festival bieten, dass die Menschen, die hier leben - vor allem die Jugend – gemeinsam mit uns für die ganze Stadt, die Region auf die Beine stellt. Dazu gehört neben toller Musik lokaler Künstler auch der Zusammenhalt der Gewerbetreibenden vor Ort, die von ihrer Mitwirkung und Unterstützung an Heimatbeats profitieren. Heimatbeats ist aus Warendorf, für Warendorf. Weil wir unsere Heimat lieben!

Heimatbeats findet im Sommer und in unserem wunderschönen, denkmalgeschützten Freibad, auf einem 20.000 qm großen Gelände statt. Hier entertainen und präsentieren sich Musiker und Musikerinnen unterschiedlichster Musikrichtung und aus unserer Region. Es gibts Snacks und Streetfood, Cocktails und Craft Beer und vielseitige Funsport-Angebote.

Mehr Infos zu heimatbeats auf www.heimatbeats.de

HeimatBeats

UNSERE SPONSORINGPHILOSOPHIE

Was und wen unterstützen die Stadtwerke

Die Stadtwerke Warendorf fördern lokale, gemeinnützige Organisationen, Projekte und Veranstaltungen mit nachhaltiger Zielsetzung und regionaler Ausrichtung, die einen allgemeinen Nutzen haben und kein Personen- oder Einzelsponsoring sind.

Hierzu zählen insbesondere die Bereiche

  • Breitensport, Bewegungs- und Gesundheitsförderung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen
  • Veranstaltungen, Feste und Insititutionen mit künstlerischem, kulturellen, ökologischen, sozialien und wissenschaftlichen Bezügen
  • Schul-Engagement sowie soziale Projekte
  • nachhaltige Projekte aus den Bereichen Natur- und Tierschutz
  • Projekte mit einem lokalen Bezug, die im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Warendorf stattfinden
  • Projekte, die sich mit dem Thema Energie und den Stadtwerken verbinden
  • Projekte die vielen Warendorfer Bürgern bzw. Stadtwerke-Kunden zu Gute kommen, nicht nur einer Minderheit.

Haben auch Sie ein Projekt, welches Sie an uns richten möchten? Dann können Sie hier online Ihre Spendenanfrage stellen!

Heimatliebe

UNSERE ENERGIEEXPERTEN

Ansprechpartner
Claim Aktuelles

Wir suchen ständig neue Ideen und hören uns in Warendorf um: welche Projekte und Themen liegen den Warendorfern sehr am Herzen? Was können wir vor Ort umsetzen, um unsere Heimat für jetzt und in Zukunft lebenswert zu gestalten?

Helfen Sie uns dabei! Mit Ihren Ideen, eigenen Projekten oder einfach nur einem Feedback zu unserem Engagement. Wir freuen uns auf den Austausch.

ALICE KAUFMANN
Leitung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Tel. +49 2581 63603-438
Mobil +49 151 54449636
Email: kaufmann@swwaf.de

DANIELA STRICKER
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 2581 63603-443
Email: stricker@swwaf.de

KATARINA MARJANOVIC
Werkstudentin Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 63603-000
Email: marjanovic@swwaf.de

Geschäftszeiten:
Montag – Donnerstag: 7.30 – 12.30 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
Freitag: 7.30 – 12.30 Uhr

Spenden und Sponsorings

Sport

Warendorfer Sportunion e. V.

TSC Warendorf

Schützenverein Müssingen

Emssee-Lauf

Volkslauf Einen-Müssingen

Kultur

Bogengemeinschaft Mariä Himmelfahrt

Warendorfer Maifest

WaKaGe e. V.

Symphonie der Hengeste

Scala Warendorf

WarendorfLive

Soziales

Warendorfer Warendkorb

Frauenhaus Warendorf

Aktion kleiner Prinz

Josephhospital Warendorf

×