Unser Stördienst – Rund um die Uhr erreichbar

Stromstörung: 0800-0258101
Gasstörung: 0800-0258102
Wasserstörung: 0800-0258102
Wärmestörung: 0800-0258102
Straßenbeleuchtungsstörung: 02581 63603-450

Eine Störung der Straßenbeleuchtung können Sie hier melden

Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Warendorf.

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur persönlich vor Ort, sondern auch telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können, finden Sie hier die richten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Unseren Kundenservice
Bei Fragen zu Ihrer Wasser‐ oder Energieversorgung
Telefon: +49 2581 63603-400
E-Mail: kundenservice@swwaf.de

Unseren Netzservice
Bei Fragen zu Zählerdaten, Einspeisung oder Lieferantenwechsel
Telefon: +49 2581 63603-404
E-Mail: netzservice@swwaf.de

Unser Team der Warendorf Bäder
Bei Fragen rund um das Angebot des Hallen- oder Freibades
Telefon: +49 2581 63603-444
E-Mail: baeder@swwaf.de

Unsere Technik
Bei einem technischen Anliegen
Telefon: +49 2581 63603-411
E-Mail: technik@swwaf.de

In den sozialen Netzwerken informieren wir in unseren Beiträgen über Energiespartipps, Events, Störungen im Netz, unsere Aktionen und geben Einblicke in die beiden Unternehmen Stadtwerke Warendorf und WEV Warendorfer Energieversorgung

Finden Sie uns bei

Instagram
Xing
Youtube

Wir freuen uns, wenn Sie uns abonieren!

Vorbereitungen für die Freibadsaison 2021 sind gestartet - Hallenbad wird im Frühjahr nicht mehr öffnen.

(vom 17.03.2021)

Die Stadtwerke Warendorf GmbH geben bekannt, dass das Team der Warendorf Bäder in der letzten Woche trotz derzeit noch ungewisser Öffnungsperspektive von öffentlichen Bädern mit der Saisonvorbereitung im Warendorf Freibad Bürgerbad Emsinsel begonnen hat.

Seit 01.11.2020 sind die Warendorfer Bäder aufgrund des bundesweiten Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie für die Öffentlichkeit geschlossen und bis zum heutigen Tage ist unklar, wann ein Bäderbetrieb nach Corona-Schutzverordnung überhaupt wieder zulässig sein kann und wird.

Nichts destotrotz hat das Bäderteam in der vergangenen Woche im Freibad Bürgerbad Emsinsel in Warendorf damit begonnen die Saison vorzubereiten. Der Fokus liegt dabei derzeit auf dem großen Nicht-/Schwimmerbecken mit der Breitrutsche und der Sprunggrube sowie der dazugehörigen Filter- und Wasseraufbereitungsanlage. Zur Inbetriebnahme der komplexen Filtertechnik inkl. Wasseraufbereitung arbeitet der lokale Versorger, wie in jedem Jahr, mit einer Fachfirma zusammen. „Bereits Ende letzten Jahres haben wir uns aufgrund der Corona-Erfahrungen aus dem letzten Frühjahr, als Freibäder öffneten, Hallen- und Spaßbäder hingegen noch geschlossen bleiben mussten, bei dieser Firma zwei Terminoptionen für die Inbetriebnahme unserer Anlage gesichert“ erzählt Tristan Lerchner, Betriebsleiter beider Bäder in Warendorf. Damit bliebe man zeitlich flexibel und könne je nach Pandemieverlauf reagieren, berichtet er weiter. Obgleich derzeit noch nicht final feststeht, wann die Stadtwerke das Bürgerbad Emsinsel laut Corona-Schutzverordnung wieder für die Öffentlichkeit öffnen dürfen, wird alles für einen möglichen Saisonstart direkt nach Ostern vorbereitet. Sobald die Anlagen in Betrieb sind, ist es somit jederzeit möglich, kurzfristig auf gesetzliche Änderungen reagieren zu können, um den Bürgerinnen und Bürgern aus Warendorf und der Umgebung dann schnellstmöglich wieder ein Schwimmangebot unterbreiten zu können. Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke Warendorf resümiert: „Bereits in der letzten Saison hat sich diese Strategie sehr gut bewiesen und wir konnten als eines der ersten Bäder im Kreis unser Freibad in Warendorf eröffnen und mit dem Saisonbetrieb gute Erfahrungen sammeln“.

Sicher dürfte sein, dass sich auch die diesjährige Freibadsaison durch die Corona-Pandemie anders gestalten wird als gewohnt und es z. B. zu Einschränkungen wie einer Begrenzung der erlaubten zeitgleich im Bad befindlichen Besucher kommen wird. wird. Die genauen Vorgaben sind derzeit aber noch nicht bekannt und werden durch die Corona-Schutzverordnung festgelegt. Das Hygienekonzept, welches im letzten Jahr gut funktioniert hat und mit der Stadt Warendorf und dem Gesundheitsamt abgestimmt worden war, gilt es dann evtl. noch einmal anzupassen.

Die Stadtwerke Warendorf, die neben dem Freibad Bürgerbad Emsinsel im Saisonwechselbetrieb auch das Hallenbad in Warendorf betreiben, haben sich gemeinsam mit der Stadt Warendorf in der letzten Woche dazu entschieden, dass Hallenbad in diesem Frühjahr nicht mehr wiederzueröffnen. Daher wurde das Hallenbad-Becken bereits geleert.

Weitere Informationen zu den Bädern, zu Öffnungszeiten und aktuellen Neuigkeiten finden Interessierte unter www.stadtwerke-warendorf.de .

Freibad Waldshut zurück
×