Unser Stördienst – Rund um die Uhr erreichbar

Gasstörung: 02581 63603-424
Stromstörung: 02581 63603-414
Wasserstörung: 02581 63603-484
Wärmestörung: 02581 63603-494
Straßenbeleuchtungsstörung: 02581 63603-450

Eine Störung der Straßenbeleuchtung können Sie hier melden

Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Warendorf.

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur persönlich vor Ort, sondern auch telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können, finden Sie hier die richten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Unseren Kundenservice
Bei Fragen zu Ihrer Wasser‐ oder Energieversorgung
Telefon: +49 2581 63603-400
E-Mail: kundenservice@swwaf.de

Unseren Netzservice
Bei Fragen zu Zählerdaten, Einspeisung oder Lieferantenwechsel
Telefon: +49 2581 63603-404
E-Mail: netzservice@swwaf.de

Unser Team der Warendorf Bäder
Bei Fragen rund um das Angebot des Hallen- oder Freibades
Telefon: +49 2581 63603-444
E-Mail: baeder@swwaf.de

Unsere Technik
Bei einem technischen Anliegen
Telefon: +49 2581 63603-411
E-Mail: technik@swwaf.de

In den sozialen Netzwerken informieren wir in unseren Beiträgen über Energiespartipps, Events, Störungen im Netz, unsere Aktionen und geben Einblicke in die beiden Unternehmen Stadtwerke Warendorf und WEV Warendorfer Energieversorgung

Finden Sie uns bei

Instagram
Xing
Youtube

Wir freuen uns, wenn Sie uns abonieren!

Öffentliche Bekanntmachung: Wasserrohrnetz wird gespült

(vom 21.04.2020)

Die Stadtwerke Warendorf geben bekannt, dass im den Ortsteil Freckenhorst routinemäßige Rohrnetzspülungen im Trinkwassernetz durchgeführt werden, die zu temporären Einschränkungen in der Wasserversorgung führen. Die Spülung erfolgt in einem Teil von Freckenhorst im Zeitraum vom 27.April – 08. Mai in festgelegten Leitungsabschnitten. Im Herbst vergangenen Jahres wurden bereits Rohrnetzspülungen in Teilen des Versorgungsnetzes in Freckenhorst   durchgeführt. Nun werden diese Arbeiten durch die Firma Hammann fortgeführt. Das weitere Versorgungsnetz bleibt ohne Beeinträchtigung.

Da im Zeitraum der Spülung kein Wasser entnommen werden darf, stellen die Stadtwerke Warendorf für die Dauer der Rohrnetzspülung ein Standrohr in der Nähe des betroffenen Bereiches bereit, über das eine Wasserentnahme möglich ist. Die betroffenen Haushalte werden diese Tage direkt von dem lokalen Versorger per Einwurfschreiben informiert.

Rohrnetzspülungen werden regelmäßig wiederkehrend durchgeführt und sind vorbeugende Maßnahmen zur Sicherung der hohen Qualität des Trinkwassers. Die natürlichen und für die Gesundheit unbedenklichen Wasserinhaltstoffe wie Eisen und Mangan lagern sich über die Jahre in den Rohrleitungen ab. Diese sind regelmäßig zu entfernen, um das Rohrnetz zu erhalten und unkontrollierten Trübungen des Trinkwassers vorzubeugen. Zur effektiven und nachhaltigen Reinigung setzen die Stadtwerke Warendorf modernste Technik ein. Die Leitungen werden mit dem patentierten Impuls-Spül-Verfahren gespült. Es werden keine chemischen Zusätze verwendet. Das Verfahren basiert ausschließlich auf der dosierten Zugabe von aufbereiteter, hygienisch einwandfreier Luft und dem Trinkwasser, welches sich ohnehin in den Leitungen befindet.

 

zurück
×