Unser Stördienst – Rund um die Uhr erreichbar

Stromstörung: 0800-0258101
Gasstörung: 0800-0258102
Wasserstörung: 0800-0258102
Wärmestörung: 0800-0258102
Straßenbeleuchtungsstörung: 02581 63603-450

Eine Störung der Straßenbeleuchtung können Sie hier melden

Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Warendorf.

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur persönlich vor Ort, sondern auch telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können, finden Sie hier die richten Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Unseren Kundenservice
Bei Fragen zu Ihrer Wasser‐ oder Energieversorgung
Telefon: +49 2581 63603-400
E-Mail: kundenservice@swwaf.de

Unseren Netzservice
Bei Fragen zu Zählerdaten, Einspeisung oder Lieferantenwechsel
Telefon: +49 2581 63603-404
E-Mail: netzservice@swwaf.de

Unser Team der Warendorf Bäder
Bei Fragen rund um das Angebot des Hallen- oder Freibades
Telefon: +49 2581 63603-444
E-Mail: baeder@swwaf.de

Unsere Technik
Bei einem technischen Anliegen
Telefon: +49 2581 63603-411
E-Mail: technik@swwaf.de

In den sozialen Netzwerken informieren wir in unseren Beiträgen über Energiespartipps, Events, Störungen im Netz, unsere Aktionen und geben Einblicke in die beiden Unternehmen Stadtwerke Warendorf und WEV Warendorfer Energieversorgung

Finden Sie uns bei

Instagram
Xing
Youtube

Wir freuen uns, wenn Sie uns abonieren!

Neue lokale Partnerschaft: GWE vergeben technische Betriebsführung des Wassernetzes an die Stadtwerke Warendorf

(vom 20.12.2020)

Die Gemeindewerke Everswinkel GmbH (GWE) und die Stadtwerke Warendorf GmbH geben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt, dass beide Unternehmen ab kommendem Jahr im Bereich der Wasserversorgung in Everswinkel zusammenarbeiten. Da der Betriebsführungsvertrag der GWE mit der Westenergie AG zum Jahresende 2020 ausläuft, fand im Sommer diesen Jahres eine europaweite Ausschreibung für die Betriebsführung Wassernetz Everswinkel statt, den die Stadtwerke Warendorf am Ende für sich entscheiden konnten.

Die auf langfristig ausgelegte und partnerschaftliche Zusammenarbeit startet vertragsgemäß am 01.01.2021. Im Mittelpunkt der technischen Betriebsführung steht das Wasserwerk Raestrup. Die Stadtwerke Warendorf übernehmen zukünftig alle technischen Belange, zum Beispiel den Betrieb des Wasserwerks und des Speichers, den Bau und die Sanierung von Hausanschlüssen und Versorgungsleitungen oder den Wechsel von Wasserzählern. Im Störungsfall oder bei geplanten Arbeiten an der Trinkwasserinstallation werden zukünftig also die Mitarbeiter der Stadtwerke Warendorf GmbH in dem 100 km langen Wassernetz in Everswinkel tätig. Darüber hinaus ändert sich für Kunden der Gemeindewerke bei ihrem Trinkwasserbezug natürlich nichts, nach wie vor stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GWE ihren Kunden in Everswinkel und Alverskirchen für alle Fragen rund um das Thema Trinkwasser zur Verfügung. Die GWE hat in diesen Tagen ihre Kunden schriftlich über den Wechsel in der Betriebsführung informiert.

Beide Unternehmen zeigen sich bei der Vertragsunterzeichnung erfreut über diese neue partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Die sichere Versorgung mit Trinkwasser in Everswinkel ist eine elementare Aufgabe der Daseinsvorsorge. Die Stadtwerke Warendorf sind für uns ein starker Partner, der in unmittelbarer Nachbarschaft den Vorteil einer großen Kundennähe mit hervorragender Infrastruktur bietet und in Notfällen schnell vor Ort sein kann – das hat uns überzeugt“, erklärt Bernhard Feikus, Geschäftsführer der Gemeindewerke Everswinkel. Zudem könnten die Stadtwerke durch die baugleichen Anlagen im Versorgungsnetz der Gemeinde Everswinkel, ähnlich der Anlage in Warendorf, einerseits die Betriebsführung reibungslos übernehmen und andererseits Optimierungen schnell an gehen und umsetzen, heißt es von der GWE zu der Entscheidung für die Stadtwerke als neuen Dienstleister.

Um das Wasserversorgungsnetz, das Wasserwerk und die dazugehörigen Anlagen und Speicher im Gemeindegebiet Everswinkel zu betreiben, bringen die Stadtwerke Warendorf ihr volles technisches und kaufmännisches Know-how eines eigenständigen Wasserversorgungsunternehmens mit ein. „Wir möchten uns vor allem im Sinne einer guten, verantwortungsvollen Nachbarschaft vollumfänglich für die an das Verteilungsnetz angeschlossenen Haushalte, landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen engagieren“, erklärt Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke Warendorf. „Wir sind uns bewusst – Nähe verbindet und verpflichtet. Die Bürgerinnen und Bürger von Everswinkel sollen mit einwandfreiem Trinkwasser und einem hohen Dienstleistungsanspruch beliefert werden“, fügt er hinzu.

Neben den Kunden wurden auch Installateure und andere Partnerbetriebe, die bisher mit der Westenergie beim Betrieb des Wassernetzes zusammenarbeiteten, zwischenzeitlich über die neue Entwicklung informiert. Bei technischen Fragen können diese sich zukünftig direkt an den Netzmeister Wasser und an den Wasserwerksmeister der Stadtwerke Warendorf wenden, zudem geben die Gemeindewerke Everswinkel eine neue Störnummer für mögliche Störfälle bekannt. Ab 01. Januar ist diese unter der Rufnummer 0800 6694800 erreichbar.

 

Sie haben noch Fragen zur neuen Partnerschaft der technische Betriebsführung des Wassernetztes der GWE? Hier finden Sie die Antworten.

Was bedeutet der Wechsel in der Betriebsführung für mich als privater Verbraucher?

An wen muss ich mich zukünftig wenden, wenn ich Fragen zum Trinkwasser in Everswinkel habe?

Erfolgt die Zählerablesung in Zukunft durch die Mitarbeiter der Stadtwerke Warendorf?

Wo kann ich mir in Zukunft mein Standrohr ausleihen oder meinen Zähler abholen?

Was ist bei einer Unterbrechung der Trinkwasserversorgung? Wer ist in diesem Fall mein An-sprechpartner?

zurück
×