Stadtwerke schließen das Hallenbad sowie die Kundencenter. Versorgung mit Gas, Strom und Wasser gesichert!

Die Stadtwerke Warendorf geben bekannt, dass das Hallenbad in Warendorf wegen der aktuellen Corona Situation ab morgen bis auf unbestimmte Zeit geschlossen bleibt. Die Kunden werden informiert, sobald der Betrieb des Hallenbades wieder aufgenommen werden kann.

Auch der Kundenservice des lokalen Energieversorgers, mit den beiden Standorten im Hellegraben 25 und dem CityShop in der Freckenhorster Straße 3, bleibt bis auf weiteres geschlossen. Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden des lokalen Versorgers auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Schwimmkurse, die durch die Schließung ausfallen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Bereits bezahlte Kurse behalten ihre Gültigkeit.

Die Energie- und Wasserversorgung in Warendorf sowie den Ortsteilen ist derzeit weder gefährdet noch beeinträchtigt. Dennoch ergreifen die Stadtwerke Warendorf und die WEV Warendorfer Energieversorgung GmbH alle geeigneten Maßnahmen, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des neuartigen Coronavirus zu verlangsamen und das Risiko für möglichst alle Personen gering zu halten. Der Kundenkontakt wird über die alternativen Kommunikationswege per E-Mail und Telefon weiterhin aufrecht erhalten, dadurch kann weiterhin das hohe Service-Niveau gewährleistet werden.

Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht möglich.

Für einen sicheren Umgang und größtmögliche Transparenz arbeiten die Stadtwerke Warendorf eng mit den Behörden insbesondere dem Gesundheitsamt und der Stadt Warendorf, zusammen. Bereits in den vergangenen Tagen wurden neben entsprechenden Hygienemaßnahmen, weitere Schritte beschlossen und umgesetzt. Die Stadtwerke können dadurch auch zukünftig eine sichere Versorgung mit Energie und Trinkwasser gewährleisten.

Weitere Informationen und die wichtigsten Fragen und Antworten werden in den nächsten Tagen  auf der Website der Stadtwerke unter www.stadtwerke-warendorf.de veröffentlicht.